Fragen deren Antworten Sie interessieren werden…

Schützende Hände um ein HausWenden Sie bereits das BGH Grundsatzurteil in der Erstellung Ihrer Wohnungseigentümer-Jahresabrechnung an?

Selbstverständlich wird die vorgeschriebene Splittung in der Darstellung der Hausgeldvorauszahlung und dem entsprechenden Vorauszahlungsanteil für die Rücklage in der Abrechnung gesondert dargestellt. Diese Splittung wird in der Sollstellung und auch in der Aufstellung der geleisteten Zahlungen berücksichtigt. Auch wird der konkrete Rückstand auf Hausgeldzahlungen und Rücklagenzahlungen gesplittet dargestellt.

Sind Sie in Bezug auf die Novellierung des Wohnungseigentumsgesetzes aus dem Jahre 2007 auf dem „laufenden“?

Wir berücksichtigen die Neuerungen des WEG unmittelbar nach deren Wirksamkeit. Zum Beispiel setzen wir seit längerem schon erfolgreich die veränderte Situation in Bezug auf die Klagemöglichkeit der WEG Gemeinschaft im Verbund um; die Möglichkeit des Beschlusses einer modernisierenden Instandhaltung u.a. wird zum Wohle der Eigentümergemeinschaft fachmännisch und praxisorientiert umgesetzt.

Wie gestalten Sie Ihre Sondereigentumsverwaltung?

Wir vermieten die Wohnung für unseren Kunden ausschließlich an solvente Personen, welche selbstverständlich auf Bonität überprüft werden. Darüber hinaus holen wir Auskünfte bei ehemaligen Vermietern ein. Wir überprüfen das Mietverhalten nach Möglichkeit mit einem Besuch des potentiellen Mieters in der derzeitigen Wohnung. Das Mietinkasso setzt unmittelbar nach Überfälligkeit ein.

Telefonisch – schriftlich – persönlich

In leider manchmal vorhandenen hartnäckigen Fällen arbeiten wir gemeinsam mit einem professionellen Inkassoinstitut zusammen (Firma Euforma – absolut seriös- aus einer renommierten Anwaltssozietät gegründet.) Insbesondere bei im Ausland befindlichen Schuldnern arbeiten wir mit Euforma und mit kooperierenden Anwälten und Gerichtsvollziehern( im Ausland) zusammen.

Wie handeln Sie in Bezug auf sogenannte „schwierige Bewohner“ bzw. auf „Störer“?

Da leider immer wieder sogenannte „Störer“, welche Probleme mit Anpassung an die Hausordnung oder der Gemeinschaftsordnung haben, vorkommen, haben wir uns im Bereich der Mediation Informationen in theoretischer und praktischer Form erlangt. Unserer sogenannter „runder Tisch“, an den wir in der Regel alle Beteiligten einer unter Umständen kurz bevorstehenden Eskalation zusammen bringen, ist sehr erfolgreich, da sich dadurch meistens nicht bekannte Missverständnisse durch ehrliche und kompromissbereite Diskussionen beseitigen lassen. Wie heißt es: „Sprechenden Menschen kann man helfen….“

Was für Unterstützung können Sie bei Modernisierungen geben?

Wichtige Modernisierungen, insbesondere im Bereich der Energieeinsparung werden durch uns erarbeitet, geplant und mit der Berücksichtigung von Fördermitteln (KFW) unseren Kunden zur Entscheidung vorgetragen. Wir berücksichtigen die finanziellen Möglichkeiten unserer Kunden, indem wir auf Wunsch Finanzierungen von Sonderumlagen durch Banken eruieren, ohne dass diese gleich mit einer Grundschuld verbunden werden.

Modernisierungsbeispiele: Wärmedämm-Verbundsysteme; Foto-Voltaik; Solar-Thermie; moderne energieeinsparende Heizwerke, Wärmerückgewinnung u.a.

Copyright @ 2013 SHV Immobilien-Verwaltungs-GmbH, All Rights Reserved
Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.

professional resume writerprofessional resume writer